meta name="google-site-verification" content="g3y-tTQsYmDlZ_ajcLqeLyQvFtrZXzrS6kov9Xo1I_U" /> (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-62148812-1', 'auto'); ga('send', 'pageview'); >

Familiengeschichte - Weingut Gilda Moll

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Familiengeschichte

Weingut

Schon Barbara Humm, die Mutter von Gilda arbeitete tatkräftig in den Weinbergen. Mit Kuh und Fuhrwerk durfte unsere Gilda bereits als junges Mädchen ihre Eltern bei der Arbeit unterstützen und wuchs quasi mit den Reben auf.

1959 heiratete Gilda ihren Werner Moll.

1960 gründete Werner mit seinem Bruder Alfons die Weinkellerei "Gebrüder Moll KG".
Da Werner aufgrund geschäftlicher Unstimmigkeiten sehr krank wurde, wagte Gilda einen Neuanfang:
1992 eröffnete sie mit der Unterstützung Ihrer Söhne Robert und Jürgen ein eigenes Weingut mit 3 ha Weinbergen und einer Straußwirtschaft.
Durch einen Glückszufall konnten sie 2,5 ha Rebfläche von einem Nach-Cousin pachten.
1997 wurden 1,28 ha Weinberge dazu gekauft.  
1998 überschrieb Gilda das Weingut Ihren Söhnen. Jürgen mußte nun die Arbeiten sowie die Verantwortung übernehmen. Robert war damals noch bei "Flaschen-Wittmer" beschäftigt und unterstütze ihn nach Feierabend tatkräftig.

Robert heiratete 1990 seine Karin und aus dieser Ehe kamen Melissa und Lucas hervor.
Jürgen heiratete 2001 seine Isabell und Julia und Marco ergänzten die Großfamilie.

Karin begann 1997 mit einer Ferienwohnung, die inzw. mit 4-Sternen ausgezeichnet wurde.
Isabell folgte Ihr 2002 mit einer eigenen Ferienwohnung, die ebenfalls mit 4-Sternen ausgezeichnet wurde.

Neu hinzu kamen 2500 qm Sonnen-Terassen-Rebflächen:
St. Martiner Kirchberg - Steillage/Terassenlage (Riesling)
St. Martiner Kirchberg - Steillage/Terassenlage (Muskat-Ottonell)

Im Laufe der Zeit entstand so eine Gesamt-Rebfläche von 8 ha.
Diese haben wir aufgeteilt in 60% Weißwein und 40% Rotwein.
Bei den Weißweinsorten zählen zu unserem Sortiment: Riesling, Müller-Thurgau, Scheurebe, Kerner, Huxelrebe, Grauburgunder, Weissburgunder, Muskat Ottonell, Sauvignon Blanc, Rivaner, Rieslaner, Bacchus und Gewürztraminer.
Bei den Rotweinsorten schwören wir auf: Dornfelder, Blauer Portugieser, St. Laurent, Merlot, Spätburgunder.

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü